Web

 

DLR verlängert Outsourcing-Vertrag

07.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat seinen Outsourcing-Vertrag mit der T-Systemstochter Solutions for Research (SFR) um fünf Jahre verlängert. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 100 Millionen Euro. Die SFR erbringt für die insgesamt 30 Institute, Forschungseinrichtungen und Organisationseinheiten des DLR umfangreiche ITK-Dienstleistungen. Dazu zählen die Bereitstellung von Hochleistungsrechnern sowie der Betrieb von lokalen Datennetzen an 14 Standorten, des Weitverkehrsnetzes und der Telefonanlagen. Hinzu kommt die Betreuung der Nutzer, ihrer rund 2800 Arbeitsplatzrechner sowie der dazugehörigen Server-Infrastruktur. (rg)