Digital- und Innovationskonferenz

DLD versammelt Prominenz aus der Internet-Branche in München

18.01.2013
Bekannte Figuren der Internet-Branche versammeln sich von diesem Sonntag an wieder für drei Tage in München.

Unter der Schirmherrschaft des Verlegers Hubert Burda treffen sich Unternehmer, Experten, Investoren und Medienvertreter auf der Innovationskonferenz "Digital Life Design" (DLD). Dort wollen sie sich um sich über Internet-Trends und Entwicklungen der Digitalisierung austauschen. Rund 800 internationale Teilnehmer werden erwartet.

Unter anderen kommen Telekom-Chef René Obermann und der IT-Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky zu der prominent besetzten Tagung. Der russische Virenjäger Kaspersky will in München zusammen mit seinem Kollegen Mikko Hypponen das Bewusstsein für Gefahren aus dem Netz schärfen. Einblicke in den Wandel der Medienbranche sind vom "New-York-Times"-Verleger Arthur Sulzberger Jr. zu erwarten. Mit von der Partie sind auch Internet-Investoren wie der unter anderem als Facebook-Geldgeber bekanntgewordene Peter Thiel sowie Ben Horowitz. Die technische Seite des Geschäfts ist zum Beispiel durch Amazon-Technikchef Werner Vogels und seinen Kollegen vom Software-Spezialisten Adobe vertreten.

Die DLD-Konferenz findet seit 2005 jährlich statt und gilt als einer der wichtigsten Veranstaltungen ihrer Art weltweit. Nach München kamen in den vergangenen Jahren bereits unter anderen Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, die heutige Yahoo-Chefin Marissa Mayer oder der damalige Google-Lenker Eric Schmidt.

Die COMPUTERWOCHE ist live vor Ort und berichtet in Nachrichten und Tweets.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!