Keine Geschäftsreise ohne Smartphone

Dienstreise-Apps: Best Of

Florian Maier beschäftigt sich mit dem Themenbereich IT-Security und schreibt über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C. Daneben ist er für den Facebook- und LinkedIn-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
John Brandon ist freier Kontributor bei CIO.com und lebt in Minneapolis. Sein thematischer Schwerpunkt ist die Automobilbranche. 
Wer regelmäßig im Namen des Business unterwegs ist weiß: Eine Dienstreise kann in Stress ausarten. Um das tunlichst zu vermeiden, zeigen wir Ihnen die besten Apps für Geschäftsreisen.

Gerade IT-Verantwortliche und -Entscheider wissen: Der Erfolg von Dienstreisen hängt auch von der richtigen Vorbereitung und Planung ab. Das beginnt beim Kofferpacken, erstreckt sich über klimatische und kulturelle Eigenheiten des jeweiligen Dienstreise-Ziel-Landes und endet bei der richtigen App-Ausstattung für das Smartphone.

Die besten Dienstreise-Apps für iOS und Android

Man könnte fast meinen, Dienstreisen seien eine Erfindung der Pharmaindustrie, um den Absatz von Betablockern nach oben zu treiben: Verschobene oder gleich vollständig ausgefallene Flüge, eklatante Schlangen vor den Flughafen-Security-Checkpoints oder fehlerhaft ausgestellte Belege - wer geschäftlich unterwegs ist, den erwarten einige mitunter unschöne Fallstricke. Um Ihren "Aufprall" etwas abzumildern, haben wir verschiedene Dienstreise-Apps zusammengestellt, die Ihnen das mobile Business-Leben leichter machen:

Checkliste für Geschäftsreisen

Natürlich sollten Sie sich bei einer Dienstreise - insbesondere wenn es ins Ausland geht - nicht alleine auf digitale Smartphone-Helfer verlassen. Elementar für Geschäfts- und Dienstreisen ist nämlich auch die technische Ausstattung. Denn wenn Ihrem Taschencomputer der Saft ausgeht oder - Gott bewahre - das Teil einfach seinen Geist aufgibt, helfen auch keine Apps mehr. Im Folgenden haben wir für Sie eine Checkliste mit technischem wie traditionellem Arbeits-Equipment zusammengestellt, auf dessen Vollständigkeit Sie vor dem Antritt des nächsten Business-Trips achten sollten.

  • Ladekabel für Notebook, Tablet und/oder Smartphone

  • Gegebenenfalls Reiseadapter für Steckdosen

  • Zusätzliche, portable Speichermedien

  • Ausweis- und Reisedokumente (Reisepass, Führerschein, Buchungsbelege, Vignetten, Hotelreservierungen, Tickets, etc.)

  • Mappe für wichtige Rechnungen, Belege und Dokumente

  • Analoge Stadtpläne oder Reiseführer

  • Analoger Notizblock und Stift

  • Visitenkarten

  • Kontaktdaten von Ansprechpartnern vor Ort

Denken Sie auch daran, sich im Vorfeld Ihrer Dienstreise über mögliche Streiks im Flugverkehr zu erkundigen. Sollten Sie dennoch - beispielsweise wegen eines Streiks der Fluglotsen - am Airport stranden, ist es wichtig zu wissen, welche Rechte Sie gegenüber den Fluggesellschaften geltend machen können.

Dieser Artikel basiert in Teilen auf einem Beitrag unserer Schwesterpublikation Computerworld.com.