Karl-Gerhard Eick

Die Telekom verliert ihren Finanzvorstand

02.12.2008
Der Finanzvorstand der Deutschen Telekom, Karl-Gerhard Eick, geht.
Karl-Gerhard Eick - wir sind gespannt, wo er wieder auftaucht.
Karl-Gerhard Eick - wir sind gespannt, wo er wieder auftaucht.

Eick werde noch bis zur Vorlage des Jahresabschlusses 2008 seine Aufgaben wahrnehmen und zum 1. März das Unternehmen verlassen, teilte der Bonner Konzern am Dienstag mit. Der Manager war im November 1999 zur Telekom gekommen, seit 2000 hatte er den Vorstandsposten inne. Ursprünglich sollte der Vertrag von Eick bis 2012 laufen, nun will er vorzeitig zu einem anderen Unternehmen wechseln. Ein Nachfolger wurde nicht genannt. (dpa/tc)