Web

Probleme bei der NTBA-Produktion?

Die Telekom kommt bei ISDN nicht nach

25.01.1999
Von 
Probleme bei der NTBA-Produktion?

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bei der Deutschen Telekom gibt es derzeit einen Engpaß bei ISDN-Anschlüssen. Über dessen Ausmaß gehen die Angaben allerdings auseinander. Ein Sprecher des Bonner Carriers sagte am Samstag, es gebe nur Wartezeiten von zwei bis drei Wochen, die auf die vielen Bestellungen und "vorübergehende Lieferengpässe" zurückzuführen seien. Ende Februar werde sich die Lage wieder normalisieren. Dagegen berichtet der Norddeutsche Rundfunks von Wartezeiten bis zu drei Monaten. Der Sender will auch erfahren haben, daß es bei der Produktion der Adapter, die vor die Endgeräte geschaltet werden ("Network Termination Basisanschluß" = NTBA), ein technisches Problem gegeben habe. Das habe auch der Telekom-Sprecher in Schleswig-Holstein, Helmut Ritter, bestätigt. Betroffen seien alle Telekom-Kunden, die nach dem 18. Januar einen ISDN-Anschluß bestellt hätten. Alle

Neuanträge kämen vorerst auf eine Warteliste. Die Telekom habe außerdem ihren Service für Ersatzgeräte bei bereits existierenden Kunden reduziert, sagte Ritter.