Web

 

Die reichsten CEOs der IT-Branche

10.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Larry Ellison, CEO (Chief Executive Officer) von Oracle, musste im vergangenen Jahr herbe Verluste einstecken. Nachdem er im April 2000 sogar kurzfristig Bill Gates als reichsten Mann der Welt abgelöst hatte, verringerte sich sein Vermögen im letzten Jahr um 52,5 Prozent oder mehr als 21 Milliarden Dollar. Alpträume dürften Ellison trotzdem nicht plagen. Nach dem CNET-Ranking "CEO Wealth Meter" besitzt er immer noch Aktienoptionen und Barvermögen im Wert von 19 Milliarden US-Dollar.

Direkter Verfolger von Ellison ist im Ranking der reichsten CEOs der IT-Branche Microsofts Gates-Nachfolger Steve Ballmer. Zwar konnte Ballmer sein Vermögen im letzten Jahr um ganze 53 Prozent auf 15,9 Milliarden Dollar steigern, an Ellison kam er aber genausowenig heran, wie Michael Dell, der seine Konten auf ein Haben von 8,4 Milliarden Dollar brachte. Das ensprach einer Steigerung um 55,87 Prozent. Den größten prozentualen Zuwachs erreichte 2001 Gregory Fischbach, CEO von Acclaim Entertainment, mit einem Plus von 1.442 Prozent. Allerdings reichte das gerade mal für ein Vermögen von 38 Millionen Dollar.