Die Maus mit zwei Seiten

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Wer viel unterwegs ist, freut sich über jedes Zubehör, das er nicht mitschleppen muss.

Microsoft trägt diesem Bedürfnis Rechnung und hat mit der "Wireless Notebook Presenter Mouse 8000" ein Kombigerät im Programm, das Anwender zum Bedienen ihres Mobilrechners wie auch zum Fernsteuern von Präsentationen nutzen können.

CW-Redakteur Martin Bayer stellt die Presenter-Maus vor (Video, ca vier Minuten).
CW-Redakteur Martin Bayer stellt die Presenter-Maus vor (Video, ca vier Minuten).

Die Presenter-Maus lässt sich drahtlos per Bluetooth-Verbindung mit dem Notebook verbinden. Der mitgelieferte Empfänger findet in einem USB-Anschluss am Rechner Platz. Die Reichweite des Geräts beträgt laut Hersteller etwa zehn Meter.

Die Maus bietet mit den beiden Haupttasten, zwei Zusatztasten rechts und links sowie dem horizontal wie vertikal beweglichen Scroll-Rad die üblichen Funktionen. Alle Tasten lassen sich über die mitgelieferte Software mit verschiedenen Funktionen belegen. Durch den symmetrischen Aufbau kann das Gerät von Rechts- und Linkshändern genutzt werden. Die Haupttasten stellt der Nutzer im Softwaremenü um.

Der Wechsel vom Maus- in den Fernsteuerungsmodus funktioniert mittels eines Knopfes knapp hinter dem Scrollrad. Damit sind die Maustasten auf der Oberseite deaktiviert. Die Knöpfe zur Fernsteuerung von Präsentationen oder des Media Centers finden sich auf der Unterseite der Maus. Damit können Anwender durch die Seiten einer Präsentation blättern beziehungsweise durch Unterhaltungsmedien wie Musik-CDs und Film-DVDs navigieren. Über die weiteren Tasten lässt sich die Lautstärke regeln sowie der Bildschirm ein- und ausschalten. Zusätzlich bietet die Presenter Maus einen Laserpointer, um Inhalte während einer Präsentation hervorzuheben. Die drahtlose Maus ist im Internet-Handel bereits für knapp 70 Euro zu haben.

CW-Fazit

Ergonomische Wunder darf man von der Notebook-Maus nicht erwarten. Dafür kombiniert das handliche Gerät zahlreiche Funktionen.