Ellison, Dell

Die besten Sprüche des IT-Jahres 2015

Simon verantwortet auf Computerwoche online redaktionell leitend überwiegend alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz. Er entwickelt darüber hinaus innovative Darstellungsformate, beschäftigt sich besonders gerne mit Datenanalyse und -visualisierung und steht für Reportagen und Interviews vor der Kamera. Außerdem betreut der studierte Media Producer den täglichen Früh-Newsletter der Computerwoche. Aufgaben in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.
Wenn kein Fettnapf zu tief, kein Wortwitz zu schlecht und kein Appell zu undurchsichtig sein kann, dann ist wieder Zeit für die knackigsten, kurzweiligsten, sinnlosesten und überflüssigsten - kurzum besten Sprüche des IT-Jahres. Wir blicken zurück auf 2015.

Ob Hausmesse, Pressekonferenz, Bekanntgabe einer Übernahme oder Gerichtsprozess: Gelegenheiten für die Promis und Nicht-Promis der Branche, den einen oder anderen Spruch hinauszuhauen, gab es auch im Jahr 2015 wieder reichlich. Da wurde gewitzelt, gebohrt, gelogen und nachgekartet. Wir haben uns den aussichtsreichsten Kandidaten für den "IT-Spruch des Jahres" angenommen und präsentieren Ihnen ein Potpourri der gesammelten Zitate der Marken "gut gesagt", "gut gemeint" und "weder noch":

Lesen Sie auch:

Erschreckende Hacker-Attacken, die Rekordübernahme von EMC durch Dell, eine schmerzhafte Aufspaltung von Hewlett-Packard sowie spektakuläre politische und juristische Entscheidungen - das IT-Jahr 2015 war alles andere als langweilig. Zum Beitrag
Was hat COMPUTERWOCHE-Leser in diesem Jahr besonders interessiert? Welche IT-Themen waren heiß, welche konnten niemanden hinter dem Ofen hervorlocken? Die Auswertung unserer Top-Artikel gibt Aufschluss.
Insbesondere Tech-Gadgets gehören zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken - doch welches Gerät ist das richtige Präsent? Wir haben einige der besten Gadget-Geschenkideen für Weihnachten 2015 für Sie zusammengestellt. Zum Beitrag