Web

 

DG warnt vor operativen Verlusten

19.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Data General (DG) rechnet nach den Worten des Firmenchefs Ronald Skates in den kommenden Quartalen mit operativen Verlusten in Rekordhöhe. Der Anbieter unternehmensweiter Speicherlösungen ("Clariion") will nämlich in den nächsten 18 Monaten eine eigene, 450 Mann starke Vertriebsmannschaft aufbauen, um die Produkte direkt an Unternehmen und Behörden zu verkaufen. Bisher finden die Clariion-Speicher vornehmlich auf dem Umweg über Partner wie Dell oder Unisys ihren Weg zum Kunden. Im vergangenen Jahr hatte DG trotz Umsätzen in Höhe von 1,46 Milliarden Dollar einen Verlust von 152,4 Millionen Dollar ausgewiesen.