Web

 

DFKI-Spinoff Dacos erhält drei Millionen Euro Risikokapital

01.03.2006
Target Partners und SAP Ventures investieren in künstliche Intelligenz.

Dacos Software, 2001 als Spinoff des Deutschen Forschungsinstituts für künstliche Intelligenz (DFKI) gegründet, hat ein Softwarekonzept für Analyse-, Prognose- und Simulationssysteme entwickelt. Die "Simulation Engine" basiert auf Software-Agenten, die Verhaltensmuster aus vorhandenen Realdaten, wie beispielsweise Kassenbon- oder Kundenkarten-Daten, automatisiert extrahieren und "lernen". Die "erlernten" Muster werden in so genannten Verhaltensnetzen gekapselt, um in Analysen und Simulationen auf beliebige Veränderungen (Werbeaktionen, Preisänderungen, etc.) reagieren zu können.

Mit dem Investment von Target Partners und SAP Ventures will Dacos-

Geschäftsführer und -Gründer Joachim Hertel den Markteintritt der in enger Zusammenarbeit mit dem DFKI entwickelten Simulation Engine in den Branchen Handel und Konsumgüterindustrie wesentlich beschleunigen und die Weiterentwicklung der Produkte vorantreiben. Zum (kommerziellen) Einsatz kommt die Software bereits beim Branchenpaket "Retail". Glaubt man den Ausführungen des Saarbrücker Startups, ermöglicht die Software die Simulation von Auswirkungen vielfältiger "Ereignisse" auf das Kundenverhalten. Beispielsweise können Kundenreaktionen auf äußere Ereignisse wie besondere Wettersituationen, Konkurrenzaktionen etc. quantitativ simuliert werden. "Wir können auch Was-wäre-wenn-Szenarien durchspielen und ex ante die Reaktionen von Kunden und Kundengruppen auf Veränderungen am Marketing- und Sales-Mix testen sowie Kundenwert-, Kundenrisiko-, und Kundensegmentierungsanalysen durchführen", erklärt Hertel. Inzwischen steht neben der Retail Simulation Engine mit der Consumer Products Simulation Engine für die Konsumgüterindustrie eine weitere Branchenlösung zur Verfügung.

Laut Dacos sind aufgrund der generischen Gesamtkonzeption weitere Anwendungen denkbar, etwa die Simulation von Finanz- oder Aktienmärkten und andere makroökonomische Simulationen. Der Dacos-Lösungsansatz wurde international bereits mehrfach ausgezeichnet, so beispielsweise auf einer internationalen IEEE-Konferenz in Peking im September 2004 als weltweit beste Anwendung im Bereich Multiagentensysteme. (mb)