Mobilfunk

Deutsche Telekom liegt bei "Chip"-Netztest vorn

03.09.2013
Die Deutsche Telekom bietet nach einer Auswertung des Computermagazins "Chip" das beste Handynetz in Deutschland.

Die Telekom habe bei Testmessungen die höchste Wertung erreichte, teilte die Zeitschrift am Dienstag mit. Auf Platz zwei liegt Vodafone, danach folgen fast gleichauf E-Plus und O2. Der O2-Konzern Telefónica Deutschland kündigte Ende Juli an, E-Plus übernehmen zu wollen.

Telekom-Techniker bei der Arbeit an einem LTE-Sendemasten
Telekom-Techniker bei der Arbeit an einem LTE-Sendemasten
Foto: Deutsche Telekom

Vor allem bei der Internetnutzung über Handys stellten die Tester Unterschiede fest. Die Telekom bietet hier über LTE die stabilsten Verbindungen. Vodafone mache bei den LTE-Tests zwar auch "eine ziemlich gute Figur", könne aber trotz "Real LTE" nicht mit dem Testsieger mithalten, erklärte "Chip". Die von den Testern im vergangenen Jahr ermittelten Schwächen beim Telefonieren seien bei Vodafone offensichtlich behoben.

E-Plus habe beim mobilen Internet aufgeholt und sein UMTS-Netz ausgebaut, biete aber kein Hochgeschwindigkeitsnetz über LTE an. O2 schwächele vor allem in ländlichen Regionen, erreiche in Städten aber gute Werte. Für die Auswertung wurden nach Angaben von "Chip" über mehrere Wochen mehr als 100.000 Messungen durchgeführt. (dpa/tc)