Web

 

Deutsche Telekom ermittelt: Was wusste Wolfgang Keuntje?

06.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom untersucht derzeit offenbar, ob Wolfgang Keuntje in die Affäre um die illegalen Nebeneinkünfte von vier T-Online-Führungskräften verstrickt war. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eingeweihte Kreise. Geprüft werde, ob der ehemalige Chef der Online-Tochter von den Machenschaften seiner Untergebenen gewusst hatte und eventuell an deren Aktivitäten beteiligt war. Sollte Keuntje für schuldig befunden werden, müsse er seine vom Bonner Carrier erhaltene Abfindung zurückzahlen. Zudem drohe ein strafrechtliches Verfahren, hieß es. Die vier Manager Georg Müller, Rolf Gleich, Adalbert von Uckermann und Jürgen Banzhaf stehen unter dem Verdacht, am Wetzlarer Dienstleister Netevent beteiligt zu sein, mit dem der Online-Riese unter anderem beim Sponsoring der ATP-Tour kooperiert (Computerwoche online berichtete).