Web

 

Deutsche IT-Budgets wachsen über dem Durchschnitt

13.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine aufbauende Nachricht für alle, die das gestrige Spiel der Fußball-Nationalmannschaft in tiefste Verzweiflung gestürzt hat: Deutschland ist besser als der Durchschnitt - zumindest im Hinblick auf das Wachstum der IT-Ausgaben.

Wie der Brancheninformationsdienst "Computerwire" meldet, rechnen Marktbeobachter für das kommende Jahr europaweit mit einer Zunahme der IT-Budgets um lediglich drei Prozent. Damit hinke der alte Kontinent noch deutlich als erwartet hinter dem globalen Durchschnitt von 5,6 Prozent her. Ausgenommen seien jedoch Deutschland, Spanien und Portugal. Für diese Länder werde eine Steigerung um sechs Prozent prognostiziert. Der Informationsdienst beruft sich auf das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner, das 400 europäische Organisationen nach ihrem Investitionsverhalten in puncto IT befragt hat. (qua)