Web

 

Deutsche Börse baut E-Commerce-Aktivitäten aus

30.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Börse will gemeinsam mit der britischen Emetra eine B2B-Internetplattform für den Handel mit Terminprodukten für (Nicht-Eisen-)Metalle aufbauen. Im Zuge der Kooperation erwirbt die Deutsche Börse eine Beteiligung am Termingeschäft von Emetra und stellt ihr Handelssystem und Know-how zur Verfügung. Der elektronische Handelsplatz soll im Januar kommenden Jahres ans Netz gehen und der London Metal Exchange Konkurrenz machen. Emetra ist ein Joint Venture von MG Plc., Internet Capital Group und Safeguard International Fund.