Web

 

Der Chipmarkt legt wieder mächtig zu

03.06.2004

In den Kassen der Chiphersteller und -Broker dürfte es in diesem Jahr prächtig klingeln - falls denn eine Marktprognose von Gartner zutrifft. Derzufolge nämlich sollen 2004 die weltweiten Umsätze mit integrierten Schaltkreisen aller Art von 177,2 Milliarden Dollar im Vorjahr um 28,4 Prozent in die Höhe schnellen. Schon im April hatte sich ein Aufschwung des Marktes angekündigt, nachdem allein in diesem Monat Chips für 16,94 Milliarden Dollar verkauft worden waren, das beste Monatsergebnis seit dem Juli 2000. Treiber des Booms ist vor allem die starke Nachfrage nach PCs, Handys und DVD-Recordern.

Doch die Zunahme wird bald wieder abflachen. Im nächsten Jahr soll es noch einmal ein Wachstum von 15 Prozent geben. Doch auch diese Zahl ist noch fast doppelt so hoch wie die Vorhersage der Industrievereinigung World Semiconductor Trade Statistics (plus 8 Prozent). Gartner erwartet bis 2008 einen Umsatzanstieg des Weltchipmarkts auf gut 300 Milliarden Dollar. Gegenüber 2003 ist das ein Plus von 69 Prozent. (ls)