Web

Auftragsstudie

Deloitte bescheinigt Facebook wirtschaftliche Auswirkungen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Berater von Deloitte haben im Auftrag von Facebook untersucht, wie sich das weltgrößte Online-Netzwerk auf die weltweite Wirtschaft auswirkt.

Im Rahmen der Studie mit dem Titel "Facebook’s Global Economic Impact" hat Deloitte laut Mitteilung untersucht, wie Marketing-, Plattform- und Connectivity-Effekte von Facebook Wirtschaftswachstum und Arbeitsmarkt beeinflussen. Bei einer geschätzten Kostenbasis von 8 Milliarden Dollar habe Facebook im Jahr eine weltweite wirtschaftliche Wirkung von 227 Milliarden Dollar gehabt und 4,5 Millionen Arbeitsplätze ermöglicht.

Im Besonderen habe sich Deloitte angeschaut, wie sich Facebooks Werkzeuge für Marketer, Plattform für App-Entwickler und Nachfrage nach Konnektivität (Datenverbrauch, mobile Geräte) wirtschaftlich auswirkten. 2011 hatte das Unternehmen bereits eine Vorgängerstudie für Europa erhoben. Mehr Informationen und die Studie zum Herunterladen (PDF-Link) gibt es auf der Deloitte-Website.

Infografik Facebook Global Economic Impact
Infografik Facebook Global Economic Impact
Foto: Facebook / Deloitte