Web

 

Dell kann ordentlich zulegen

12.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische PC-Direktanbieter Dell Computer Corp. hat für sein erstes Fiskalquartal einen unerwartet hohen Nettogewinn von 525 Millionen Dollar oder 19 Cent pro Aktie ausgewiesen und damit die Erwartungen der Analysten (laut First Call/Thomson 16 Cent) deutlich übertroffen. Das Unternehmen profitierte dabei besonders vom Absatz von Systemen mit dank niedrigerer Komponentenpreise (Speicherchips, LC-Displays) hohen Margen. Ein Jahr zuvor hatte der Profit 434 Millionen Dollar oder 16 Cent je Anteilschein betragen. Den Umsatz konnte Dell von 5,54 Milliarden Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres um 31 Prozent auf 7,28 Milliarden Dollar steigern.