Web

-

DEC-Chef Palmer tritt voraussichtlich ab

02.04.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach der Übernahme durch Compaq wird der CEO der Digital Equipment Corp., Robert Palmer, das neue Unternehmen wahrscheinlich verlassen. Vor Pressevertretern am Firmenhauptsitz in Maynard, Massachusetts, sagte der Manager, die Diskussion über seine Zukunft werde zwar erst nach dem vollendeten Zusammenschluß mit Compaqs CEO Eckhard Pfeiffer geführt. Klar sei jedoch, daß in der neuen Organisation nur ein CEO Platz habe. Er werde sicher keine untergeordnete Position akzeptieren. "Ich bin noch relativ jung", erklärte der gelernte Halbleiter-Ingenieur. Er fühle sich fit genug, bei einem anderen Unternehmen eine angemessene Position anzutreten. Palmer kam 1985 zu Digital und löste 1992 den Firmengründer Ken Olsen als CEO ab.