Web

"Es ist ein Outliner"

Dave Winer hat ein neues Baby

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Dave Winer hat in der Vergangenheit schon viele spannende Dinge ersonnen und progammiert, zum Beispiel RSS. Jetzt segelt er unter der Flagge von JavaScript und HTML5.
Little Outliner lässt sich leicht in Webseiten einbetten.
Little Outliner lässt sich leicht in Webseiten einbetten.

Ende vergangenen Jahres hat der alte Coder-Hase Winer zusammen mit dem 28-jährigen Kyle Shank die Firma Small Picture gegründet. Und die hat am Montag ihr erstes Produkt vorgestellt. Das heißt "Little Outliner", läuft im Browser und ist erst einmal (nomen est omen) nichts weiter als ein kleiner Outliner, wie es sie von Winer und anderen seit Jahren auf PC und Mac gab und gibt.

Das Spannende an Little Outliner: Das Tool benötigt keine Server-Ressourcen seitens Small Picture, sondern arbeitet stattdessen mit HTML5 Local Storage und statischen Seiten, die bei Amazon S3 gespeichert sind. Mittlerweile gibt es auch eine recht ausführliche Anleitung dazu.

Und Little Outliner ist laut Winer nur der Anfang - in den kommenden Monaten will er mit Kompagnon Shank noch jede Menge spannende Anwendungen vom Stapel lassen. "I haven't been this excited about a product since we shipped MORE at Living Videotext in 1986. Not kidding", schreibt er in seinem Blog "Scripting News". Wir sind gespannt und halten Sie auf dem Laufenden.