800 Millimeter Breite

Datev erweitert RZ mit Racks von Schäfer IT-Systems

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Datev hat ihr Nürnberger Rechenzentrum mit speziell konfektionierten Server-Racks von Schäfer IT-Systems erweitert.

Im jüngsten Ausbauschritt wurden 2013 einer Mitteilung zufolge am vierten Datacenter-Standort des IT-Dienstleisters und Softwareherstellers Datev 27 Racks vom Typ "SP" (PDF-Link) mit einer Cold-Section-Kaltgangeinhausung installiert. Beim Bezug des Rechenzentrums im Jahr 2011 waren bereits 115 baugleiche Schränke mit zwei Kaltgangeinhausungen eingebaut worden. Mit den neuen Racks, die 800 x 2200 x 1200 Millimeter (B/H/T) groß sind, wächst die Fläche des Rechenzentrums auf 1000 Quadratmeter.

ASP-Server in einem Nürnberger Datev-Rechenzentrum
ASP-Server in einem Nürnberger Datev-Rechenzentrum
Foto: Datev

Für die 800-Millimeter-Racks entschied sich die Datev aufgrund der baulichen Situation und der Anforderungen an die strukturierte Verkableung. Um Konflikte zwischen Luft- und Kabelführung zu vermeiden, wurden die Kabel horizontal und vertikal am Schrankrahmen gebündelt. Die redundante Elektrifizierung der Racks erfolgt über eine Kabelrinne im Doppelboden; die Datenkabel sind in einer weiteren Rinne an der Decke der Racks installiert.

In der neuen Kaltganzseinhausung lassen sich auch Raumsäulen oder Elektroverteiler einhausen (das war aufgrund der spezifischen Art der Stromversorgung vor Ort nötig). Schäfer IT-Systems hat die Schränke und Zubehörteile nach eigenen Angaben kundenspezifisch gefertig, vormontiert (Profilschienen, Schottbleche, Fachböden, Kabelzuführungsbügel) und bereits am Werk mit Bohrungen in den Dächern zur Befestigung der IT-Kabelrinnen versehen, was beim Aufbau im Rechenzentrum viel Zeit einsparte.