COMPUTERWOCHE 51-52/2014

Das IT-Jahr im Rückblick

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Ab sofort ist die COMPUTERWOCHE 51-52/2014 als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.

Auch 2014 war wieder ein bewegtes IT-Jahr. Geprägt wurden die zurückliegenden Monate vor allem von der immer weiter um sich greifenden Digitalisierung. Anwenderunternehmen arbeiten mit Hochdruck daran, einen digitalen Unterbau für ihre Prozesse und Geschäftsmodelle einzuziehen. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge sind die großen Trends, die diese Entwicklung widerspiegeln. Allerdings gibt es auf dem Weg zur neuen schönen digitalen Arbeitswelt auch noch etliche Hürden zu überwinden. Vor allem die Sicherheit muss gewährleistet sein, wenn Fertigungsstraßen und Produkte vernetzt werden.

Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.
Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.

Doch das Vertrauen vieler Anwender ist angesichts der Spionage- und Ausspähaktivitäten der Geheimdienste schwer erschüttert, zu denen auch 2014 immer neue erschreckende Details ans Licht kamen. Die Unternehmen fordern von ihren IT-Lieferanten Lösungen, gerade wenn es um sensible Daten in der Cloud geht. Entsprechend reagieren die Anbieter und bauen an ihren Portfolios. Rege Merger-&-Acquisitions-Bestrebungen sind ein Beleg dafür, wie stark der Markt in Bewegung ist. Dazu kommt, dass alt gediente IT-Haudegen wie Microsoft-CEO Steve Ballmer und Oracle-Gründer Lawrence Ellison ihren Hut genommen haben und einer neuen Manager-Generation Platz machen. Satya Nadella, der nun bei Microsoft das Sagen hat und dem Konzern einen regelrechten Kulturwandel verordnet hat, ist das beste Beispiel. .

Außerdem im Heft:

  • Intel baut Plattform für das Internet of Things (IoT): Neben Hardware gehören auch Software und Security-Tools dazu.

  • Apple und IBM liefern erste Apps: Anwender können mit Apple-Optik und -Technik auf Analyse-Funktionen von IBM zugreifen.

  • Betriebssystem für das Rechenzentrum: Das Startup Mesosphere will mit seinm OS komplette Data Center automatisieren und steuern.

  • Kärcher-Geräte in der Cloud: Nutzer können Gerätedaten von Reinigungsmaschinen aus der IT-Wolke abrufen.

  • Digitalisierung erfordert neue Skills: Das Business macht den IT-Abteilungen Dampf. Dafür brauchen die IT-Mitarbeiter die richtigen Qualifikationen.

Besuchen Sie unseren Abo-Shop und bestellen die aktuelle COMPUTERWOCHE. Wir bieten aktuelle Analysen, Trendberichte und Hintergrund-Storys, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können. Übrigens: Die COMPUTERWOCHE können Sie auch auf dem iPad lesen - sogar früher als die Print-Leser!

COMPUTERWOCHE 51 - 52/2014