Android Wear Apps

Das Beste für die Smartwatch

Florian Maier beschäftigt sich mit dem Themenbereich IT-Security und schreibt über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C. Daneben ist er für den Facebook- und LinkedIn-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Die Smartwatch erfreut sich steigender Beliebtheit. Wir haben die zehn besten Apps für schlaue Uhren mit Android-Betriebssystem für Sie zusammengestellt.

Wearables liegen schon seit einiger Zeit im Trend - dem Internet of Things sei Dank. Die Fitness-Tracker gehören für viele Menschen bereits zum Alltag, während Smartwatches lange Zeit eher an den Handgelenken von Tech-Nerds und Early Adoptern zu finden waren. Doch inzwischen finden die schlauen Uhren weltweit immer größeren Anklang.

Android Wear: Die besten Apps

Neben der Apple Watch gibt es auf dem Markt auch zahlreiche Smartwatches anderer Hersteller, die auf Googles Betriebssystem Android setzen - darunter zum Beispiel Samsung, LG, Motorola und Huawei. Bei Google hat man in den vergangenen beiden Jahren entscheidende Fortschritte in Sachen Android Wear gemacht - die aktuellen Modelle sind deutlich leistungsfähiger geworden.

Optimieren kann man die Android Wear-Devices dennoch: Und zwar mit zahlreichen nützlichen Apps, die inzwischen für die schlauen Uhren zur Verfügung stehen. In unserer Bildergalerie haben wir zehn Applikationen zusammengestellt, die auf keiner Android-Smartwatch fehlen dürfen:

Smartwatch-Markt: Apple vs. Android

Laut einer aktuellen Untersuchung von Strategy Analytics ist der Smartwatch-Markt im ersten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahr um satte 223 Prozent gewachsen. Dabei hat Apple inzwischen ein Stück seiner Vormachtstellung eingebüßt, wie Neil Mawston von Strategy Analytics erklärt: "Wir schätzen, dass Apple im ersten Quartal 2016 rund 2,2 Millionen Exemplare der Apple Watch ausgeliefert hat, was einem Marktanteil von 52 Prozent entspricht.

Gegenüber dem letzten Quartal 2015 ist der Marktanteil also um elf Prozent gefallen. Samsung hat in Q1 2016 rund 0,6 Millionen smarte Uhren ausgeliefert und ist mit einem Marktanteil von 14 Prozent weltweit die Nummer zwei. Sowohl Apple Watch- als auch Samsung Gear-Modelle verbreiten sich derzeit schnell in dutzenden von Ländern - während auch Konkurrenten wie LG, Motorola und andere schnell nachziehen."

Cliff Raskind, Director bei Strategy Analytics, verknüpft die künftige Entwicklung auf dem Smartwatch-Markt in erster Linie mit dem App-Angebot: Jetzt, wo viele Apple-affine Early Adopter ihre Smartwatches hätten und alle Weihnachtsgeschenke ausgepackt seien, seien auch die romantischen Zeiten für die erste Version der Apple Watch vorbei. Der Erfolg des Nachfolgers, so Raskind, sei eng verknüpft mit einem Angebot an immersiven Apps, die die Usability von Wearables weiter verbesserten. Natürlich spielten dabei auch Features wie autonome 4G-Konnektivität und längere Akku-Laufzeiten eine Rolle - Dinge, die bei den aktuellen Produkten noch zu kurz kämen.

Dieser Artikel basiert in Teilen auf einem Beitrag unserer US-Schwesterpublikation greenbot.com.