Web

 

Cray rechnet mit Wachstum

04.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-amerikanische Verteidigungsministerium hat einen neuen Supercomputer bestellt. Als Sieger der Ausschreibung ging die Firma Cray hervor, die sich über einen 16 Millionen Dollar schweren Auftrag freuen kann. Der Rechner der “T3E”-Serie soll im dritten Quartal des Jahres ausgeliefert werden. Gleichzeitig gab das finanziell angeschlagene Unternehmen bekannt, dass sich das Auftragspolster des am 31. März abgeschlossenen Quartals einschließlich des neuen Deals auf mehr als 37 Millionen Dollar beläuft. Das endgültige Ergebnis des Berichtszeitraums, der Prognosen zufolge vor Sonderposten knapp profitabel verlaufen sein soll, wird am 1. Mai bekannt gegeben. Erst vor einem Monat war Crays CEO Michael Haydock nach einjähriger Amtszeit wegen strategischer Differenzen mit dem Verwaltungsrat des Unternehmens zurückgetreten. (ajf)