Web

 

Covisint soll schon bald den Betrieb aufnehmen

02.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Covisint, der geplante B2B-Marktplatz (Business-to-Business) der Automobilindustrie, will schon in den nächsten Tagen seinen Betrieb aufnehmen. Die an der Internet-Plattform beteiligten Unternehmen können offenbar mit dem Start ihres Joint Ventures nicht schnell genug beginnen. Die Ankündigung erfolgt nur wenige Tage nachdem Covisint grünes Licht vom Bundeskartellamt erhielt und damit die letzte Regulierungshürde genommen wurde (Computerwoche.de berichtete). Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten probeweisen Transaktionen in der vergangen Woche sei die Handelsplattform nun bereit für das "wirkliche" Geschäft, hieß es bei den Betreibern. Welcher Art der erste Handel ist, wurde allerdings nicht genannt. An Covisint sind unter anderem die Automobilgiganten Ford, General

Motors und DaimlerChrysler beteiligt - mit einem voraussichtlichen Handelsvolumen von zirka 300 Milliarden Dollar.