Web

 

Cosynus verspricht BlackBerry-Komplettlösung für kleinere Anwender

29.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Darmstädter Cosynus GmBH will mit ihrem "BlackBerry Office Server" auch kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigenen Mailserver die Nutzung von BlackBerry-Handhelds für drahtlose E-Mail und Personal Information Management (PIM) ermöglichen.

Laut Hersteller handelt es sich dabei um eine Softwarelösung, die einen zentralen Informationsserver (Unified Messaging mit Groupware-Funktionen in Client-Server-Architektur) mit den BlackBerry Handhelds integriert. Diese ermögliche einen schnellen und einfachen Zugriff auf E-Mail, Fax und SMS sowie auf Termine, Aufgaben, Adressen und Notizen.

Die Komplettlösung liegt nach Angaben von Cosynus preislich unter dem "BlackBerry Enterprise Server" von Research in Motion (RIM). Pro mobilem Mitarbeiter sollen monatliche Übertragungskosten von zirka 15 Euro anfallen. Aufgrund der geringen Systemanforderungen genüge ein Standard-Server zum Betrieb des BlackBerry Office Servers. (tc)