Web

 

Cor AG verbessert Umsatz und Ergebnis

18.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Cor AG Insurance Technologies konnte im Geschäftsjahr 2002 Umsatz und Ergebnis deutlich verbessern: Nach vorläufigen Berechnungen steigerte der schwäbische Anbieter von Versicherungssoftware seine Einnahmen gegenüber dem Vorjahr von 21,5 Millionen auf 29,3 Millionen Euro. Eigenen Angaben zufolge ist die Entwicklung vor allem auf das Neukundengeschäft zurückzuführen. Dadurch gelang es dem Unternehmen, die Erlöse aus dem Verkauf von Lizenzen sowie im Beratungsbereich zu erhöhen und die bisherige Prognose von 28,3 Millionen Euro zu übertreffen.

Mit einem Gewinn von 100.000 Euro vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag das auf Lösungen für Lebensversicherungen und betriebliche Altersvorsorge spezialisierte Software- und Beratungsunternehmen jedoch rund 400.000 Euro unter den eigenen Erwartungen. Cor verbesserte sich allerdings im Vergleich zum Vorjahr, als noch ein EBIT-Verlust von 10,1 Millionen Euro verbucht worden war. Unterm Strich entstand den Schwaben 2002 voraussichtlich ein leichtes Nettominus von 200.000, verglichen mit einem Defizit von 7,4 Millionen Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr. Ursprünglich hatte Cor einen Nettoverlust von einer Million Euro erwartet. (mb)