Web

 

Computer Associates veröffentlicht revidierte Bilanzen

20.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwarekonzern Computer Associates (CA) hat gestern bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) revidierte Bilanzen für seine Geschäftsjahre 2000, 2001 und 2005 vorgelegt. Diese haben nach Angaben des Unternehmens keinen Einfluss auf die Cash Flows. Die Änderungen für 2005 reflektieren die Einführung neuer Bilanzierungsregeln für aktienbasierende Entgelte.

Die geänderten Zahlenwerke bilden gleichzeitig eine Änderung an CAs Umsatzverbuchung ab. Die Einnahmen für 2003 liegen um 15 Millionen Dollar, die für 2004 um 21 Millionen Dollar und die für 2005 um 30 Millionen Dollar höher als zuvor. Für die Fiskaljahre 2006 bis 2011 hingegen werde die Anpassung die Erlöse um insgesamt 80 Millionen Dollar schmälern, hieß es. (tc)