Web

 

Compaq kauft Speicher bei Micron

26.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische IT-Riese Compaq Computer hat sich in einem Fünfjahresvertrag verpflichtet, in den kommenden fünf Jahren seine Arbeitsspeichermodule hauptsächlich bei Micron Technology einzukaufen. Der Deal sieht offenbar einen bestimmten Prozentsatz des von Compaq insgesamt verbauten Arbeitsspeichers und nicht eine absolute Abnahmemenge vor. Der Hersteller aus Boise im US-Bundesstaat ist der größte US-Anbieter von Speicherchips. Compaq nahestehende Quellen schätzen das Volumen des Abschlusses auf 20 Milliarden Dollar, eine Zahl, die von Analysten allerdings als zu hoch angezweifelt wird.