Web

 

Commerce One: Große Verwirrung um vermeintliche Übernahme

20.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Verwirrung stiftete gestern eine Pressemitteilung von Commerce One, in der der E-Procurement-Spezialist die Übernahme von Appnet bekannt gab. Zwei Stunden später jedoch erklärte die E-Commerce-Beratungsfirma Appnet in einer eigenen Pressemitteilung, es gebe Gespräche, eine Kaufvereinbarung sei jedoch bisher nicht getroffen worden. Kurze Zeit darauf richtete sich Commerce One mit einer Klarstellung an die Öffentlichkeit, wonach das Unternehmen die Aussage von Appnet bestätigte. Marktbeobachtern zufolge hat ein Commerce-One-Mitarbeiter aus Versehen die erste Meldung verschickt. Ebenso versehentlich wurde offensichtlich heute morgen die erste

Version in deutscher Übersetzung an die Presse versendet. Darin heißt es: "Commerce One und der ebenfalls Nasdaq-notierte Internet-Dienstleister Appnet haben heute ein Abkommen zur Übernahme von Appnet durch Commerce One unterzeichnet." Eine Sprecherin des Unternehmens erklärte gegenüber der COMPUTERWOCHE, es habe Abstimmungsprobleme zwischen den USA und Europa gegeben.