Managed Services

Colt gewinnt Deal mit Verlag in den Niederlanden

Sabine Prehl ist freie Journalistin und lebt in München.
Der TK-Dienstleister Colt hostet die Applikationen und betreibt die RZ- und Netzinfrastruktur des Verlags Sdu Uitgevers.

Colt Telecom hat einen Auftrag des niederländischen Verlags Sdu Uitgevers im Umfang von zehn Millionen Euro gewonnen. Im Rahmen eines Managed-Services-Deals wird der TK-Dienstleister das Verlagshaus mit Virtualisierungs- und Rechenzentrums-Lösungen versorgen. Der Vertrag läuft über fünf Jahre.

Im Rahmen des Abkommens migiert Sdu Uitgevers sein derzeit bestehendes Rechenzentrum in Den Haag in das von Colt in Amsterdam. Dabei werden mehr als 450 Applikationen in eine neue virtualisierte Umgebung überführt. Von dem Vertrag erhofft sich das Verlagshaus eine schnelleren Time-to-Market, eine Verbesserung der IT-Infrastruktur, mehr IT-Sicherheit sowie eine besseren Compliance in rechtlichen Angelegenheiten.

Laut Jos van Leeuwen, Director Operations bei Sdu Uitgevers, bekam Colt den Zuschlag, "weil uns der TK-Anbieter aufgrund seiner Netzuinfrastruktur und seiner Ressourcen skalierbare Managed Services-Lösungen bieten kann, die nicht nur den gegenwärtigen sondern auch unseren künftigen wirtschaftlichen Bedürfnissen entsprechen." Diese Flexibililtät wird mittlerweile von vielen Unternehmen gewünscht.

Die Managed Services-Lösungen von Colt basieren auf einem 25.000 Kilometer langen europaweiten Glasfasernetz und 18 integrierten Rechenzentren.