Web

 

Collation kündigt Konfigurations-Management fürs Datenzentrum an

26.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das kalifornische Startup Collation hat eine Configuration Managment Software für J2EE-basierende (Java 2 Enterprise Edition) Anwendungen angekündigt. "Confignia" ist kompatibel zu Beas Applikations-Server "Weblogic" und erstellt einen Plan des Datenzentrums, in dem die Abhängigkeiten der auf unterschiedlichen Hardware-Servern laufenden Applikationen wie Datenbanken und Unternehmensanwendungen verzeichnet werden. Die Software unterstützt neben Weblogic auch Datenbank-Management-Software von Oracle, Server-Plattformen von Sun und Cisco-Router.

Über das zentral zu verwaltende Tool soll sich die Ursache von Systemausfällen schnell klären und beheben lassen. Bislang sei es in der Regel notwendig, mehrere System-Management-Konsolen zu starten, um Fehler zu suchen, sagte Robert Roblin, Geschäftsführer von Collation. Details zu Confignia will der Hersteller auf der Bea-Hausmesse "eWorld" Anfang März bekannt geben. (lex)