Web

 

Cognizant macht 60 Prozent mehr Umsatz

23.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in Teaneck, New Jersey, ansässige Offshore-IT-Service-Provider Cognizant hat im Ende September abgeschlossenen dritten Quartal seinen Umsatz auf 98,1 Millionen Dollar gesteigert, das sind 60 Prozent mehr als im Vorjahresquartal und sequentiell plus zwölf Prozent. Beim Nettogewinn legte die Firma auf 16 Millionen Dollar zu, plus 65 Prozent gegenüber Vorjahr und 18 Prozent mehr als im Q2.

Cognizant nutzt vornehmlich in Indien ansässige Entwicklungszentren, um die US-Wettbewerber zu unterbieten. Es konkurriert dabei mit indischen Anbietern wie Wipro oder Infosys, besitzt aber als US-basiertes Unternehmen momentan diesen gegenüber noch den Vorteil einer Vertriebsmannschaft vor Ort. (tc)