Web

 

Cobalt Networks verringert Verlust

18.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf kompakte Linux-Server für ISPs (Internet Service Provider) spezialisierte US-Anbieter Cobalt Networks hat für das erste Quartal seines laufenden Geschäftsjahres (Ende: 31 März 2000) einen Nettoverlust von 2,6 Millionen Dollar oder neun Cent pro Aktie ausgewiesen und damit die Erwartungen der Analysten von minus zehn Cent leicht übertroffen. Vor Jahresfrist hatte der Fehlbetrag noch 5,2 Millionen Dollar oder 1,62 Dollar je Anteilschein betragen. Die Einnahmen konnte Cobalt gegenüber dem Vorjahr um 357 Prozent auf zwölf Millionen Dollar steigern.