Web

 

Citrix läßt die Daten strömen

02.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf die Integration von Thin Clients mit NT-Servern spezialisierte US-Anbieter Citrix Systems hat seine "Metaframe"-Produktlinie um die "Videoframe"-Komponente erweitert. Anwender können damit Audio- und Video-Datenströme an abgespeckte Arbeitsplatzrechner verschicken, die dank Videoframes adaptiver Bandbreitentechnologie ohne große Speicherkapazitäten auskommen. Als Anwendungsgebiete kann sich der Hersteller unter anderem Präsentationen und Schulungen vorstellen. Eine Installation für 200 gleichzeitige Datenströme schlägt mit 4000 Dollar zu Buche.