Web

 

Cisco übernimmt VoIP-Softwareanbieter Dynamicsoft

14.09.2004

Um sein Softwareportfolio für Carrier zu verstärken, will der Netzwerkriese Cisco Systems Dynamicsoft übernehmen. Das Unternehmen aus Parsippany, New Jersey, bietet eine Reihe von Entwicklungs-Tools, die auf dem Session Initiation Protocol (SIP) basieren. Zu den über hundert Kunden von Dynamicsoft zählen unter anderem Sprint, British Telecom, Vonage und die Deutsche Telekom.

Laut Cisco sind Service-Provider mit Hilfe einer Kombination aus den Dynamicsoft-Infrastrukturlösungen sowie den eigenen Softswitch-Produkten schnell und einfach in der Lage, hochskalierbare IP-Dienste zu entwickeln und in Betrieb zu nehmen, etwa Voice over IP (VoIP), Unified Messaging und andere interaktive Multimedia-Anwendungen. Mit der Akquisition hofft Cisco, seine Marktposition im Carrier-Geschäft gegenüber Konkurrenten wie Nortel, Lucent, Alcatel und Siemens zu stärken. Der Wert der Transaktion beträgt rund 55 Millionen Dollar in bar, einschließlich Schulden in Höhe von 3,8 Millionen Dollar. Nach Abschluss der Übernahme wird Dynamicsoft in Ciscos Voice Technology Group integriert. (mb)