Web

Gerüchteküche (II)

CEO: Sybase steht grundsätzlich zum Verkauf

12.02.1999
Von 
Gerüchteküche (II)

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - John Chen, Chief Executive Officer (CEO) der Datenbankfirma Sybase, wäre grundsätzlich bereit, sein Unternehmen zu verkaufen. Allerdings nicht zum jetzigen Zeitpunkt, denn er hält Sybase für unterbewertet: "Zum jetzigen Zeitpunkt glaube ich nicht, daß sich der wahre Wert unseres Geschäfts im Aktienkurs widerspiegelt." Chen sollte häufiger vor die Presse treten: Seine Ankündigung ließ den Aktienkurs von Sybase gleich um einen knappen Dollar auf 9,16 Dollar steigen. Für das laufende Geschäftsjahr ist der CEO optimistisch. Er erwartet weiterhin schwarze Zahlen und ein moderates, sprich einstelliges Wachstum.