Web

 

CeBIT: Via zeigt Hauptplatine "Nano-ITX"

22.03.2004

Via Technologies hat auf der CeBIT die Hauptplatine "EPAIA-N Nano-ITX" offiziell vorgestellt. Mit der Abmessung von 12 x 12 Zentimetern handelt es sich dabei um den zurzeit kleinsten Mainboard-Formfaktor im Markt.

Passt in eine Hand: Der Nanode basiert auf der Hauptplatine Nano-ITX von Via Technologies.
Passt in eine Hand: Der Nanode basiert auf der Hauptplatine Nano-ITX von Via Technologies.

Die Platine basiert auf dem Via-Chipsatz "CN400" und ist mit der CPU "Eden-N" bestückt, die Taktraten bis zu 1,0 Gigahertz bietet. Der 1,5 x 1,5 Zentimeter messende Prozessor kommt laut Hersteller ohne CPU-Lüfter aus. der Chipsatz bietet integrierte Grafik-Funktionen, Hardwarebeschleunigung für die Videoformate "MPEG2" sowie "MPEG4" und unterstützt bis zu 1,0 Gigabyte DDR-DRAM (Double Data Rate Dynamic Random Access Memory). Neben der Eden-N-CPU lassen sich auch die Via-Prozessoren "C3" und "Antaur" mit Taktraten bis zu 1,4 Gigahertz mit der Hauptplatine verwenden.

Der erste mit Nano-ITX-Technik ausgerüstete PC soll innerhalb der nächsten drei Monate unter der Bezeichnung "Nanode" auf den Markt kommen. Er soll bei vollem Funktionsumfang nicht größer als 16 x 15 x 9,4 Zentimeter sein und vom britischen Hersteller Mini-ITX vertrieben werden. Preise stehen noch nicht fest. (lex)