Web

 

CeBIT: ERP-Systeme im Direktvergleich

10.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf der CeBIT 2005 müssen Herausforderer und Marktführer zeigen, was sie wirklich können. Unter dem spannungverheißenden Titel "Formel iT" startet auf dem Fachforum Enterprise Applications in Halle 5, D 18 eine Serie von Livetests. Bei dieser neuen Form der Software-Präsentation durchlaufen jeweils zwei ERP-Systeme ein Szenario von Geschäftsprozessen mittelständischer Unternehmen. Insgesamt werden sechs Produkte in zwei Klassen (M und XL) vorgeführt. Über die beste Software entscheidet allein das Publikum in einem Rating. Punkte gibt es für Funktionalität, "Look & Feel" und Usability.

Die Paarungen im Einzelnen: SAP's "Mysap Business Suite" stellt sich Oracles "eBusiness Suite", "proALPHA" trifft auf "Microsoft Business Solutions Axapta", "Semiramis 4" misst sich an "infor:com".

Im Testszenario der Klasse "M" steht das Zusammenspiel zwischen Mutter- und Tochterunternehmen im Mittelpunkt. Auf der einen Seite steht das Stammhaus, es verkauft Produkte. Auf der anderen Seite das Tochterunternehmen, das diese herstellt und die Kunden beliefert. Die Synchronisation der zwischen den Firmen ablaufenden Prozesse, der elektronische Know-how-Transfer einerseits und abgestimmte Bestell- und Verrechnungsmechanismen andererseits sind hier die Herausforderungen. In dieser für den Mittelstand besonders attraktiven Klasse trifft sich Microsofts Axapta (vorgestellt von Tectura und unterstützt von Microsoft) mit proALPHA (präsentiert von ALPHA Business Solutions) und Semiramis 4 (KTW Software & Consulting) mit infor:com (Infor Global Solutions).

Die Anforderungen an die XL-Klasse mit ORACLE eBusiness Suite (vorgestellt von Apconex und unterstützt durch Oracle) und mySAP Business Suite (vorgestellt von All-for-One) werden am Beispiel eines expandierenden und exportierenden Unternehmens getestet. Eine Holding steuert dabei die weltweit aufgestellten Produktions- und Vertriebs-standorte. Hier laufen die Daten aus Buchhaltung und Kostenrechnung zusammen. Die Globalisierung ist hier eingefangen in einem rasanten Szenario. (uk)

Termine:

Samstag, 12. März, 14.00 bis 16.30 Uhr

Klasse M: Microsoft Business Software Axapta (TECTURA GmbH) vs proALPHA (ALPHA Business Solutions AG)

Sonntag, 13. März, 10.30 - 13.00 Uhr

Klasse M: infor:com (Infor Global Solutions GmbH) vs. Semiramis 4 (KTW Software & Consulting GmbH)

Sonntag, 13. März 14.00 -16.30 Uhr

Klasse XL: Oracle eBusiness Suite (APCONEX GmbH) vs. mySAP Business Suite (All for One Systemhaus AG)

Veranstalter der Formel IT:

Trovarit AG, Aachen und

GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software mbH, Ulm

Weitere Informationen ...