Web

 

CD-Wechsler mit Internet-Datenbankanschluss

29.11.2000
Kenwood präsentiert zum Weihnachtsgeschäft einen CD-Wechsler für 200 Silberscheiben, der Titel von Alben und Songs aus dem Internet herunterlädt. Der "DPF-J6030" kostet knapp 900 Mark.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Consumer-Electronics-Spezialist Kenwood den CD-Wechsler "DPF-J6030" auf den Markt. Das Gerät kann bis zu 200 Tonträger aufnehmen und kommt mit einem besonderen Clou: Wer über die serielle Schnittstelle des Players einen PC mit Internet-Verbindung anschließt, kann über die Website www.kenwoodusa.com/new/country.htm eine Software herunterladen. Diese ist in der Lage, automatisch die Informationen über alle eingelegten Silberscheiben aus der Internet-Datenbank "CDDB" herunterzuladen und in den Speicher des Geräts einzulesen. Sollte eine Silberscheibe in der CDDB nicht verzeichnet sein, lassen sich die fehlenden Daten über eine mitgelieferte Infrarot-Tastatur eingeben. Der DPF-J6030 ist ab sofort erhältlich und kostet knapp 900 Mark.