Web

 

Cape Clear verbessert seinen ESB

26.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Cape Clear kündigt heute das neue Release 6.1 seines Enterprise Service Bus (ESB) an und reklamiert für die Lösung die bislang branchenweit umfassendste Unterstützung von Messaging-Technik, wie "Computerwire" berichtet. "Cape Clear 6.1" bietet demnach drei Ebenen von Messaging-Support, darunter WS-ReliableMessaging und über die Protkolle HTTP, SMTP sowie FTP.

Dem Vernehmen nach werden außerdem die JMS-Implementierungen (Java Message Service) von JBoss, Oracle, Sonic MQ, Tibco, Websphere MQ und Weblogic unterstützt. Eine optionale, integrierte Version des JBoss-JMS befindet sich im Lieferumfang von Cape Clear 6.1. Weitere Verbesserungen soll der Hersteller bei der BPEL-Funktionalität (Business Process Execution Language) vorgenommen haben. (tc)