Web

 

CA eröffnet Mainframe-Zentrum in Prag

17.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Computer Associates (CA) will im kommenden August in der tschechischen Hauptstadt Prag ein neues Mainframe Center of Excellence eröffnen. Dieses soll über 200 Mitarbeiter anheuern und trainieren, darunter Manager, Großrechner-Experten und Studenten. CA ist seit 1998 direkt in der früheren Tschechoslowakei vertreten und beschäftigt gegenwärtig in seinen Niederlassungen in Prag und Bratislava rund 20 Menschen.

Für das neue Mainframe-Center erhielt der Konzern aus Islandia, New York, Schützenhilfe von CzechInvest, der Investment- und Business-Development-Agentur des tschechischen Industrie- und Handelsministeriums. Es soll sich auf Software-Entwicklung, Maintenance, Validation und Qualitätssicherung für den Großrechner fokussieren. "Dieses Center of Excellence wird Großrechnerkunden weltweit mit eine Fülle von Innovationen versorgen und die Position der Tschechischen Republik als Hub für IT-Aktivitäten stärken", erklärte Guy Harrison, Senior Vice President Development Operations bei CA.

Die Entscheidung für Prag fiel nach Angaben des Unternehmens aufgrund der dortigen hochqualifizierten und gut ausgebildeten Workforce, einer gut ausgebauten Mainframe-Ausbildung an tschechischen Universitäten und der strategischen Lage Prags "im geographischen Herzen der Europäischen Union". (tc)