Web

 

CA-CEO wirbt um Vertrauen der Anwender

24.05.2004

Kenneth Cron, Interims-CEO von Computer Associates, beteuerte bei der Eröffnung der "CA World", dass es nach dem jüngsten Wirbel um Bilanzierungsmethoden des Unternehmens keinen Grund mehr zur Beunruhigung gebe. Die "Herausforderungen" der letzten Zeit seien uberstanden, die Ermittlungen abgeschlossen. "Die Angelegenheit ist hoffentlich in Kürze beendet," sagte Cron vor Teilnehmern der CA-Hausmesse, demzufolge CA "stark und bereit ist, weiterzumachen."

Geht es nach Cron, so stellt die in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfindende CA World den Anfang eines neuen Kapitels in der Firmengeschichte dar. Anhand von eingespielten Aussagen von Kunden und CA-Mitarbeitern versuchte der Manager, der nach dem Rücktritt von Sanjay Kumar dessen Posten als CEO übernommen hatte, eventuelle Zweifel an der Positionierung des Unternehmens zu zerstreuen. Dabei betonte er besonders die Rolle der Kunden: "Wir überlegen uns ständig neue Wege, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen", beteuerte Cron. Das Commitment für die Kunden sei nicht zu erschüttern, fügte er hinzu.

Für dieses Jahr habe sich CA zudem auf die Fahnen geschrieben, den Channel auszubauen. Dabei sollen Partner helfen, für die CA ein spezielles Programm auflegen will.

Seine korrigierten Zahlen will der Hersteller am Dienstag vorlegen. Cron zufolge verzeichneten alle Produktsegmente starkes Wachstum, was der Manager dahingehend interpretiert, "dass CA wohl etwas richtig macht". "Unsere Finanzen sind stark und unser Geschäft wächst, sagte er vor den Zuhörern in Las Vegas. (ave)