Web

 

C&W schluckt fünf europäische Internet-Firmen

19.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Carrier Cable & Wireless (C&W) hat für insgesamt 100 Millionen Dollar fünf europäische Internet-Companies übernommen. Bei den Neuerwerbungen handelt es sich um die Hamburger POP Point of Presence GmbH, Widexs BV und Impact Group aus den Niederlanden, die spanische Eaisa Group und Pictime aus Frankreich. Die Firmen decken wesentliche Bereiche des Internet-Business vom Website-Design bis zum Domain-Hosting ab. Die übernommenen Web-Companies kommen gemeinsam auf einen Jahresumsatz von 40 Millionen Dollar, eine Kundenbasis von rund 30 000 an der Zahl sowie auf über 250 Mitarbeiter. Mit den fünf neuen Akquisitionen hat C&W inzwischen 650 Millionen Dollar in seine Expansion investiert. Seit Januar 1999 erwarb der Carrier insgesamt 22 Internet-Firmen.

Die Briten wollen außerdem 1,5 Milliarden Dollar in ein europäisches IP-Netzwerk stecken, um zum führenden Internet-Service-Provider in Europa aufzusteigen. Das Programm soll 2002 abgeschlossen sein und 200 Städte in Europa verbinden.