Web

 

Business Objects kauft Armstrong Laing

13.09.2006
Der BI-Konzern interessiert sich für Performance-Management-Tools.

Der Business-Intelligence-Spezialist Business Objects will die britische Firma Armstrong Laing übernehmen. Der Kaufpreis für das privat gehaltene Unternehmen, das unter dem Namen ALG Software aktiv ist, beläuft sich auf 56 Millionen Dollar. Mit den Tools der Briten können Manager die Performance von Geschäftsbereichen planen und überprüfen. ALG setzte im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 400 Kunden weltweit zirka 19 Millionen Dollar um. (ajf)