Web

 

Bull will Smartcard-Sparte an Schlumberger verkaufen

04.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der angeschlagene französische IT-Konzern Groupe Bull teilt mit, dass er in Sachen Verkauf seiner Smartcard-Sparte CP8 (Computerwoche online berichtete) inzwischen exklusiv mit dem ebenfalls in Frankreich ansässigen Spezialanbieter Schlumberger verhandelt. Den Kaufpreis für den Unternehmenszweig taxierte ein Bull-Sprecher auf 300 bis 400 Millionen Euro. Schlumberger ist neben Gemplus International (Luxemburg) und der Oberthur Card Systems (ebenfalls Frankreich) einer von drei weltweit führenden Anbietern im Smartcard-Bereich.