Web

 

Bull-Chef Pierre Bonelli überraschend verstorben

01.04.2004

Bull SA hat heute mitgeteilt, dass der President des Unternehmens, Pierre Bonelli, gestern in Paris im Alter von 64 Jahren einer unbekannten Krankheit erlegen ist. Bonelli hatte im Dezember 2001 die Leitung des seinerzeit krisengeschüttelten französischen IT-Konzerns übernommen und seither um dessen Rettung gekämpft - mit Erfolg, wie die gestern vorgelegten Zahlen für das Geschäftsjahr 2003 (Computerwoche.de berichtete) und der Rettungsplan des französischen Staates - den die EU-Kommission allerdings noch blockieren könnte - beweisen.

Bull drückt in einer kurzen Stellungnahme seine tiefe Trauer um Bonellis Tod aus und spricht dessen Frau und Kindern sein Beileid aus. Man werde im Sinne der Pläne und Strategie Bonellis die Rekapitalisierung des Unternehmens fortführen, heißt es. (tc)