Gewinn steigt

BT Group mit Umsatzrückgang

28.07.2011
Der britische Telekomkonzern BT Group profitiert immer mehr vom Geschäft mit schnellen Internetzugängen.
BT-Chef Ian Livingston
BT-Chef Ian Livingston
Foto: BT Group

Auch wenn der Umsatz im ersten Geschäftsquartal um knapp fünf Prozent rückläufig war, stieg der Gewinn des Unternehmens unter dem Strich um 36 Prozent auf 385 Millionen Pfund (etwa 436 Mio. Euro). Der Umsatz lag bei 4,8 Milliarden Pfund nach rund 5 Milliarden Pfund im Vorjahr, wie der größte Festnetz-Betreiber Großbritanniens am Donnerstag in London mitteilte.

Die Zukunft sieht BT im Ausbau der Breitbandzugänge zum Internet und will bis 2015 in den Ausbau 2,5 Milliarden Pfund stecken. Dann sollen rund zwei Drittel aller britischen Haushalte damit versorgt sein. Ende Juni hatte BT in dem Bereich mehr als 5,8 Millionen Kunden. (dpa/tc)