Web

 

Bridgestone vergibt SAP-Support und Wartung nach Indien

29.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Reifenhersteller Bridgestone wird Support und Maintenance seiner SAP-Systeme in den kommenden drei Jahren von Satyam Computer Services im indischen Hyderabad erledigen lassen, wie beide Firmen in der vergangenen Wochen bekannt gaben. Entlassungen bei Bridgestone soll es deswegen aber keine geben. Der zuständige IT-Director Joe O'Neill verspricht sich von dem Outsourcing "frei werdende Ressourcen für neue Anforderungen und Nachfragen". Das erwartete Einsparpotenzial wollte beziehungsweise konnte er daher noch nicht beziffern.

Bridgestone verwaltet seine SAP-Anwendungen für 2000 Nutzer bereits zentral in der Brüsseler Zentrale. Eine Auslagerung nach Indien dürfte daher nach Einschätzung O'Neills wenig Probleme bereiten. "Wir haben quasi schon eine Nearshore-Support-Organisation innerhalb des Unternehmens", so der Bridgestone-Mann. Sein Arbeitgeber betreibt in Europa sechs Produktionsstätten, ein Technikzentrum sowie weitere Vertriebsniederlassungen. (tc)