Wettbewerb

BPM-Praktiker messen sich untereinander

Heinrich Vaske
Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Dieser Aufgabe widmet er sich in enger, kooperativer Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Privat gehört sein Herz seiner Familie und dem SV Werder Bremen.
Email:
Connect:
Wer sich im Unternehmen mit übergreifenden Geschäftsprozessen und Workflows beschäftigt, ist richtig bei der ersten Deutschen Meisterschaft im Business Process Management (BPM).

Ein Wettbewerb für Praktiker - so lässt sich die BPM-Championship, die am 6. Dezember 2010 startet, am besten beschreiben. Experten, die aus unterschiedlichen Aufgabenstellungen heraus mit der Organisation von Geschäftsprozessen zu tun haben sind zu einem fachlichen Wettstreit eingeladen, bei dem auch der Spielspaß nicht zu kurz kommen soll.

Veranstalter sind die Metasonic AG, die Hochschule Koblenz, die Agentur Denkfabrik und die COMPUTERWOCHE. Teilnehmer sollten vor allem Praxiswissen mitbringen. Wie in den bisherigen Championships bekommen die 25 Besten eine Urkunde, die ihr Wissen dokumentiert. Die Top five werden in den Räumen der COMPUTERWOCHE das Finale bestreiten, die ersten drei erhalten wertvolle Sachpreise.

Hier gehts zur Anmeldung!

Alle registrierten Teilnehmer erhalten kurz vor dem Start ihre persönlichen Zugangsinformationen für die erste Spielrunde. Insgesamt müssen sie sich in vier Durchgängen bewähren, um ins Finale der besten Fünf vordringen zu können. Pro Runde sind jeweils 12 Fragen zu einem frei wählbaren Zeitpunkt innerhalb einer mehrtägigen Frist zu beantworten. Die Zeit für die Antworten ist begrenzt. Die Spielrunden werden online durchgeführt, dabei qualifiziert sich jeweils eine bestimmte Teilnehmerzahl für die nächste Runde.

Championships dieser Art gab es bereits einige. Wir haben die Fragen anschließend als Quiz veröffentlicht. Wenn Sie einen Eindruck gewinnen möchten, klicken Sie sich einfach durch!

Soeben abgeschlossen haben wir den Wettbewerb Projekt-Management (Gewinner). Die Fragen werden wir in Kürze veröffentlichen. Derzeit läuft außerdem die CRM-Championship.

Eignet sich BPM für einen Wettbewerb?

"Die Gestaltung von Geschäftsprozessen ist nicht zwangsläufig eine so schwierige Angelegenheit, wie es oftmals suggeriert wird", meint Herbert Kindermann, CEO des kürzlich von jCOM1 AG in Metasonic AG umbenannten Anbieters von BPM-Lösungen. Die inhaltliche Verantwortung der Deutschen BPM-Meisterschaft 2010/2011 liegt in den Händen von Prof. Dr. Ayelt Komus. Er lehrt an der Fachhochschule Koblenz im Fachbereich Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Business Process Management und Projektmanagement, nachdem er vorher in verantwortlichen Positionen in der IT-Industrie tätig war. Komus ist zudem Leiter des BPM-Labors und Mitbegründer der Modellfabrik Koblenz. (hv)

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!