Web

 

BP: Tankstelle mit Internet-Zugang

25.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Mineralölkonzern BP (British Petroleum) Amocon PLC wird 200 Millionen Dollar in die Neugestaltung seiner Tankstellen investieren. Unter anderem wird sich das Unternehmen bei der Umstrukturierung auch die Möglichkeiten des Internets zu Nutze machen.

So sollen beispielsweise die Tankstellenläden künftig über einen integrierten Internet-Kiosk verfügen und auch Zapfsäulen mit einem Online-Zugang ausgestattet sein. Der neue Service bietet dem Kunden unter anderem die Möglichkeit, die Wettervorhersage abzurufen oder gratis Landkarten ausdrucken. Das Bezahlen der Tankrechnung soll online über einen in die Zapfsäule integrierten Bildschirm erfolgen, ohne dass der Kunde zur Kasse gehen muss. In den kommenden zwei Jahren wird BP einen Großteil seiner 29 000 Tankstellen mit dem Service ausstatten.